Aktuelle Ergebnisse der Atemwegsinfektions-Erfassung:
SARS-CoV-2- und PIMS-Erkrankungen

Ad hoc-Erfassung der SARS-CoV-2- und PIMS-assoziierten Krankheitslast bei stationär behandelten Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Hintergrund

Belastbare Daten zur SARS-CoV-2-assoziierten Krankheitslast in der Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen durch die sich aktuell ausbreitende Omikron-Variante stehen derzeit noch aus. Aus diesem Grund werden, initiiert durch die DGPI und DGKJ, seit 24.01.2022 alle deutschen Kinderkliniken und Kinderabteilungen dazu aufgefordert, uns tagesaktuell Ihre stationär behandelten und intensivpflichtigen Patienten/innen mit SARS-CoV-2-Infektion zu melden. Darüber hinaus sollen zuverlässige Daten zur Häufigkeit und Schwere des Pediatric Inflammatory Multisystem Syndroms (PIMS) erhoben werden. PIMS stellt einen nicht unwesentlichen Teil der SARS‑CoV‑2-assoziierten Krankheitslast bei Kindern und Jugendlichen dar und ist im Hinblick auf neue Virus-Varianten zu wenig untersucht.

Folglich soll dieses SARS-CoV-2- und PIMS-Register dazu dienen, aussagekräftige Daten über die Anzahl und Schwere der stationären Krankheitsverläufe im Jahr 2022 zu präsentieren und letztlich fundierte Daten zur Mehrbelastung der deutschen Kliniken liefern.

Darstellung der aktuellen Ergebnisse der SARS-CoV-2- und PIMS-Erfassung

Bitte beachten Sie, dass die gezeigten Graphiken erst im zeitlichen Verlauf an Aussagekraft gewinnen. PIMS-Verdachtsfälle sollen entsprechend der PIMS-Falldefinition gemeldet werden. Eine Überprüfung durch das Survey-Team findet nicht statt. Die neuesten Daten der SARS-CoV-2- und PIMS-Erfassung werden wöchentlich in diesem Beitrag veröffentlicht. Jede Graphik gilt für den entsprechend angegebenen Zeitraum.

Meldung von SARS-CoV-2- und PIMS-Erkrankungen

Wir freuen uns sehr, wenn Ihre Klinik uns bei der Ad hoc-Erfassung der Krankheitslast von Atemwegsinfektionen bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland unterstützt. Die Daten könnten zusätzlich als Grundlage für qualitätsoptimierende Maßnahmen dienen. Vollständige Informationen zur Atemwegsinfektions-Erfassung und zur Teilnahme finden Sie auf der Seite der Atemwegsinfektions-Erfassung. Individuelle Fallmeldungen (besonders von symptomatischen Patienten/innen) können im nach wie vor bestehenden COVID-19- bzw. PIMS-Survey erfolgen.

Bei Rückfragen oder Anmerkungen

Haben Sie Rückfragen oder Anmerkungen an uns, dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an die folgende Adresse: covid19-survey@uniklinikum-dresden.de. Wir möchten Sie darauf hinweisen, keine sensiblen Patientendaten per E-Mail an uns zu senden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung bei diesem Projekt!

COVID-19

DGPI Mitglied werden
Spenden

Ad hoc-PIMS-Erfassung

In KW 20, 2022, nahmen durchschnittlich 23 deutsche Kliniken (entspricht 6,5%) pro Tag an der Ad hoc-PIMS-Erfassung teil. Insgesamt wurden 1 Neuaufnahme von PIMS-(Verdachts-)Fällen in dieser Woche gemeldet.

SARS-CoV-2- und PIMS-Statistiken der DGPI

  • Dieser Bericht zeigt die aktuellen Entwicklungen der an die DGPI über die SARS-CoV-2- und PIMS-Erfassung gemeldeten Fälle bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland.
  • Die hier veröffentlichten Statistiken erfassen nicht jeden hospitalisierten SARS-CoV-2- oder PIMS-Fall, sondern nur die, die in unserer Erfassung gemeldet wurden.
  • Die Daten der einzelnen Tabellen und Abbildungen werden laufend aktualisiert. Die Zeitspanne, die die Daten jeder einzelnen Tabelle und Abbildung abdeckt, ist im Titel der jeweiligen Grafik angegeben.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir hier leider keine spezifischen Informationen zu Einzelfällen veröffentlichen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.