Aktuelle Ergebnisse der DGPI-Datensammlung von stationären COVID-19 Fällen bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Die Beteiligung der deutschen Kinderkliniken an dieser Erhebung innerhalb kürzester Zeit ist beeindruckend – Vielen Dank!

Säuglinge und insbesondere Neugeborene stellen einen relevanten Anteil der hospitalisierten Kinder dar. Symptome einer oberen Atemwegsinfektion treten im Vergleich zu Erwachsenen deutlich häufiger auf. Pneumonien sind bisher sehr selten.

Am Montag und Donnerstag veröffentlichen wir die aktuellen Zahlen der COVID-19-Survey der DGPI. Stationär aufgenommene Kinder und Jugendliche können Sie hier melden.

Fragen oder Anregungen zur Auswertung der Daten können Sie gerne an covid19-survey-feedback@dgpi.de richten.

Zu den auffälligen Zahlen der bisher gemeldeten Fällen gehören:

0
Meldende Zentren
0
Stationäre Aufnahmen
0%
Patienten auf Intensivstation (n=12)
0%
Neugeborene bis 28 Tage (n=15)
0%
Bereits entlassen (n=75)
0%
Patienten verstorben (n=1)

COVID-19 Statistiken der DGPI

Aktuelle Entwicklungen der an die DGPI über „Aufnahme-Meldung“ und „Entlass-Survey“ gemeldeten stationären Aufnahmen von Kindern und Jugendlichen mit COVID-19 in Deutschland

  • Die hier veröffentlichten Statistiken erfassen nicht jeden pädiatrischen Fall, der mit dem Virus infiziert ist, sondern nur Patienten, die stationär aufgenommen und die über die „Aufnahme-Meldung“ oder den „Entlass-Survey“ der DGPI gemeldet wurden. Die Daten sind daher nicht gleichbedeutend mit den deutschlandweiten COVID-19 Meldedaten des Robert Koch-Instituts.
  • Durch verzögerte Meldungen von Aufnahme und Entlassung werden auch bereits vergangene Kalenderwochen weiterhin aktualisiert, weshalb die regelmäßig veröffentlichten Survey-Updates lediglich die uns am Stichtag zur Verfügung stehenden Meldedaten umfassen. Eine möglichst zeitnahe Meldung nach bekannter Infektion erhöht die Aktualität der veröffentlichten Zwischenergebnisse.
  • Die Daten der einzelnen Tabellen und Abbildungen werden laufend aktualisiert. Die Zeitspanne, die die Daten jeder einzelnen Tabelle und Abbildung abdeckt, ist im Titel der jeweiligen Grafik angegeben.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir leider keine spezifischen Information zu Einzelfällen hier veröffentlichen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Heatmap, 18.03.-19.04.2020

Durch Verschieben des Reglers wechseln Sie zwischen den Kalenderwochen.

Kumulierte stationäre Fallzahlen je Bundesland:
COVID19-Meldungen an der DGPI
KW 15 vs. KW 16

Gesamtanzahl in KW 15Gesamtanzahl in KW 16

Stationäre Neuzugänge je Bundesland:
COVID19-Meldungen an der DGPI
KW 15 vs. KW 16

Neuzugänge KW 15Neuzugänge KW 16
  • Die roten Punkte entsprechen den meldenden Zentren. Der Durchmesser der Punkte ist proportional zur Anzahl der Meldungen.
  • Bitte beachten Sie, dass die aktuelle, noch nicht vollendete, Kalenderwoche in den Heatmaps noch keine Beachtung findet, allerdings in den übrigen Graphiken bereits enthalten ist.
Bundesland (DE)
Gesamt* KW 16 KW 15
Baden-Württemberg 26 3 3
Bayern 22 1 4
Berlin 7 0 3
Brandenburg 0 0 0
Bremen 1 0 1
Hamburg 5 2 0
Hessen 9 2 4
Mecklenburg-Vorpommern 0 0 0
Niedersachsen 4 0 4
Nordrhein-Westfalen 30 4 15
Rheinland-Pfalz 4 0 4
Saarland 4 0 2
Sachsen 6 2 0
Sachsen-Anhalt 0 0 0
Schleswig-Holstein 3 0 0
Thüringen 0 0 0
Gesamt* 121 14 40
Österreich Gesamt* KW 16 KW 15
0 0 0
Gesamt* 0 0 0
Parameter N %
Indexpatient bekannt 30 40
Virale Koinfektion 2 3
Bakterielle Koinfektion 6 8
Median Range
Alter in Jahren 1 1-18
Stationäre Aufnahme in Tagen 3 1-20